Wir entwerfen, produzieren und verleihen interaktive Ausstellungen für Kinder und Erwachsene. Die mobilen Ausstellungskonzepte erlauben den flexiblen Aufbau in verschiedenen Größen und die Verbindung mit den individuellen pädagogischen, politischen und künstlerischen Kompetenzen vor Ort.

Dialog_ueber_Raeume_Start

„Dialog über Räumen“

Wie kann es aussehen, das Wechselspiel von Pädagogik, Architektur, Leben?
wamiki zeigt Orte und Nicht-Orte, Räume und Reviere, und wie wir sie verwandeln können, denn nicht nur:

»Kinder müssen wählen können, wo und mit wem sie ihre Neugier, ihre Intelligenz, ihre Emotionen einsetzen: Um die unerschöpflichen Möglichkeiten der Hände, der Augen und der Ohren, der Formen, Materialien, Töne und Farben zu erspüren, sich bewusst zu machen, wie der Verstand, das Denken und die Phantasie ständig Verbindung zwischen einzelnen Dingen herstellen und die Welt in Bewegung und Aufruhr versetzen.« Loris Malaguzzi

Platz da!
Teaser Kuhausstellung

„Die Kuh im Kühlschrank“

Eine Ausstellung rund um Energie und Umwelt, die Kinder zum Spielen und Anders-Denken einladen möchte. Sie bietet interessante Impulse und lustige Ideen für die Praxis – von kleinen Aktionen bis zu großen Projekten rund um das komplexe Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung“.

mehr Infos zur Kuh im Kühlschrank
hauptmotiv_rgb

„Mathe-Kings & Mathe-Queens“

Die Ausstellung »Mathe-Kings & Mathe-Queens« entführt auf eine Entdeckungsreise in das Land der Mathematik, in dem junge Kinder mit Lust und Neugier eine Brücke vom Land des Konkreten – das kindliche Denken in Bildern – in das Land des Abstrakten – das Denken in Symbolen – bauen und dabei staunend und spielerisch der wunderbaren Wissenschaft Mathematik begegnen.

mehr Infos zu Mathe-Kings & Mathe-Queens
Die Muttikammer

„Pädagogien“

Die Ausstellung macht Unsichtbares sichtbar, sie kreiert Anlässe zur Reflexion über Alltagsroutinen und Konzepte. Für alle pädagogisch und politisch Interessierten ind Ausbildung, Studium und Praxis. Schlüsselthemen werden in räumlichen Formaten inszeniert – für einen Austausch auf Augenhöhe und lustvolles Lernen im Dialog.

Von Kennwa-Schon und Selten-Hinterfragt nach Neu-Denken
Hirnausstellung

„Das begehbare Pädagogenhirn“

Eine Expedition in wundersame pädagogische Innen- und Außenwelten. Hier können Erwachsene Schlüsselthemen, Trends und Rituale von Politik und Pädagogik mittels Installationen, Bilder, Geräusche, Performance spielerisch und unterhaltsam ko-konstruieren.

Ganz aktuell: Der Film zur Ausstellung!