Krautikus – der wachsende Kalender für Kräuterhexen und Druiden

29,90 

Vorrätig

  • Beschreibung

    Wir lieben es mit frischen Kräutern zu kochen. Aber aus Kräutern lässt sich so viel mehr machen – schon unsere Urgroßeltern haben seine manchmal fast magischen Fähigkeiten genutzt.
    Mit dem Krautikus-Kalender wachsen bei dir bald alle Pflanzen, die auch zum Grundrepertoire eines jeden Druide und jeder Kräuterhexe gehörten.

    Und so funktioniert das Prinzip der wachsenden Kalender, erfunden vom Primoza-Team.

    Video

    Wir haben die Kalendertage auf einen Papierstreifen gedruckt. In diesen haben wir jeden Monat andere Samen eingearbeitet. Die Samen sind so ausgewählt, dass sie zu den jeweiligen Monaten ausgesät werden können.
    Sobald der Monat verstrichen ist, können die Samen eingepflanzt werden. Dann kannst du das Monatsblatt ausreißen, in kleinere Stücke zerteilen und in die Erde stecken.
    Der Krautikus – Kalender hat ein zeitloses Kalendarium. Das bedeutet, dass du jederzeit mit dem Einpflanzen der Kalenderblätter starten kannst.
    Denn die Felder fürs Datum sind leer, du kannst den Kalender also selbst beschriften und damit egal in welchem Monat oder Jahr anfangen.
    Damit nichts schief geht, haben wir die wichtigsten Informationen zum Anbau auf das Kalenderblatt geschrieben – kombiniert mit Anregungen zur Verwendung des Heilkrauts.
    Und damit aus deinen Sämlingen auch ausgebildete Zauberkräuter werden, bekommst du in unserer monatliche Pflanzenpost ausführliche Anpflanz-, Pflege- und Verwertungstipps. Anmeldelink und QR-Code.

    Diese Samen sind 2021 im Kalender enthalten:

    • Januar: Baldrian „Valeriana officinalis“
    • Februar: Kamille „Chamomilla recutita“
    • März: Hanf  „Cannabis sativa“
    • April: Lavendel „Lavandula angustiolia“
    • Mai: Anis-Ysop „Agastache foeniculum“
    • Juni: Ringelblume „Calendula officinalis“
    • Juli: Thymian „Thymus vulgaris“
    • August: Mädesüss “ Filipendula ulmaria“
    • September: Seifenkraut „Saponaria officinalis“
    • Oktober: Labkraut „Galium verum“
    • November: Frauenmantel „Alchemilla xanthochlora“
    • Dezember: Spitzwegereich „Plantago lanceolata“
    Nachhaltig:
    • Zwölf einpflanzbare und austauschbare Samenstreifen
    • Bio-zertifizierte und samenfestes Saatgut
    • Recycling-Papier
    • Ökofarben
    • Plastikfrei
    • Regionaler Druck
    Der wachsende Kalender wurde mit dem Best New Product Award der Biofach 2019 ausgezeichnet.
    Du hast schon alle Kräuter beisammen und möchtest dich lieber als Gemüse-Gärtner*in oder Hüter*in der Pflanzenvielfalt versuchen?
    Dann hol dir den „Tausendsassa“-Kalender oder den „Vergessene Sorten“-Kalender.

     

  • Bewertungen (0)
    Füge Deine Bewertung hinzu
Categories ,