Junge Kinder fassen Mathematik an

Eine interaktive Wanderausstellung für Kinder von 4–8 und Erwachsene – von Nancy Hoenisch, Elisabeth Niggemeyer und wamiki

 

Mathe für Vierjährige … ist Rhythmus, Musik, Tanz, steckt in Blumen, Früchten und Bäumen, im Tag und  in der Nacht, in der Sonne und den Sternen, in den Jahreszeiten und im ganzen Universum.” Nancy Hoenisch

 

Die Ausstellung »Mathe-Kings & Mathe-Queens« entführt auf eine Entdeckungsreise in das Land der Mathematik, in dem junge Kinder mit Lust und Neugier eine Brücke vom Land des Konkreten – das kindliche Denken in Bildern – in das Land des Abstrakten – das Denken in Symbolen – bauen und dabei staunend und spielerisch der wunderbaren Wissenschaft Mathematik begegnen.

hauptmotiv_rgb

Der Bau einer sicheren Brücke und jedes Brückenpfeilers hat drei Phasen:
In der ersten Phase wird mit sinnlichen und lustvollen Erlebnissen in der kindlichen Alltagswelt gebaut, in der zweiten Phase kommen gelegentlich Zeichen und Symbole, die zum Beispiel »Zahlen« heißen, hinzu, und in der dritten Phase sind die Symbole und Zeichen Besitz des Kindes, sie sind ihm vertraut, und es geht selbstverständlich mit ihnen um.
Die Brücke ruht auf sechs Pfeilern mathematischer Konzepte: Sortieren, Muster, Zahlen, Geometrie, Messen und Statistik.

In der Ausstellung »Mathe-Kings & Mathe-Queens“« werden diese Pfeiler auf sechs Inseln erbaut. Als Bausteine dienen Schätze, die auf den Inseln auf ihre Entdecker warten.


DIE INSELN

Sortieren

Auf der Insel „Durcheinander“ gibt es einen herrlichen Krimskramsladen, und der wird nach Herzenslust aufgeräumt, denn es geht um Sortieren und Klassizieren. Was passt zusammen? Warum? Wie sieht deine Ordnung aus?
Bausteine: Wahrnehmen, logisch denken, Beziehungen zwischen unterschiedlichen Dingen herstellen, Ober- und Unterkategorien bilden, benennen und beschriften, Schnittmengen entdecken, eigene Ordnungen kreieren …


Muster

Auf der Insel „Von Hier bis Irgendwo“ findet ihr unzählige Muster und eine Symmetrie-Straße, denn es geht um Musterbildung und Symmetrie. Was ist die Einheit, die sich immer wiederholt? Wie geht dein Muster weiter?
Bausteine: Zusammenhänge und Regelmäßigkeiten entdecken und selbst bilden, Wortschatz erweitern, Musizieren, Bewegen, Tanzen, Literacy, Zeichnen und Gestalten. Entdecken, was symmetrisch ist: Menschen, Schmetterlinge, Blätter, sogar Vogelgezwitscher …


Zahlen

Auf der Insel „Zahlenzirkus“ können sich die Reisenden mit Schatzkästchen vergnügen, einem Schild „Wo die Bären wohnen“ folgen und unterwegs Zahlen treffen, die singen, hüpfen, trommeln, klatschen, denn es geht um Zahlenkonzepte. Was ist alles sieben? Ist sieben viel?
Bausteine: Zusammenhänge zwischen Objekten und Zahlen erleben, visuelle Vorstellungen von Mengen als Zahlen, Zahlenkonzepte konstruieren, Wortschatz erweitern, Literacy, Zeichnen und Gestalten …


Geometrie

Auf der Insel „Über-Eck“ erwartet die Reisenden die „Oben-unten-hinter-über-Tour“, mit einem Abstecher ins Land der Drei-, Vier-und Rechtecke. Wo bin ich? Und wo bist du?
Bausteine: Sich im Raum erfahren, orientieren, Eigenschaften von Dingen räumlich wahrnehmen und visualisieren, Wortschatz erweitern, Literacy, erleben, was Geometrie ist …


Messen

Die Insel „Kilo-Meter“ ist ein Paradies für Handwerker, Händler, die gern messen und wiegen …Wieviel Bausteine wiegt dein Meerschwein? Wieviel Babyschuhe bist du lang?
Bausteine: Länge, Gewicht, Umfang, Volumen, Zeit … messen, Einheiten erfinden und visualisieren, Wortschatz erweitern, Literacy, Zeichnen und Gestalten …


Statistik

Eine breite Straße führt nach „Paradiso“, wo es nicht nur schöne Äpfel gibt. Was magst du lieber? Eis oder Würmer? Hier können die Reisenden auch Meinungsumfragen starten, in Balkendiagrammen aus Bauklötzen visualisieren, ein Krönungsfest feiern …
Bausteine: Bilder bauen, legen, gestalten, die das Verhältnis von Mengen auf einen Blick deutlich machen, Wortschatz erweitern, Literacy, Zeichnen und Gestalten …


YEAH!


Wer die letzte Insel erforscht hat, kann zurückblicken auf eine Brücke, die alle Inseln verbindet. Auf dieser Brücke spazierend, hat jeder Reisende die schönsten Schätze sortiert, verglichen, gezählt und dabei entdeckt: Mathematik ist leicht, fröhlich und spannend.

Und jeder ist ein Matheking. Und jede eine Mathequeen.

________

Was ist das Besondere der Ausstellung?

1. Erste mathematische Aktionsausstellung für Kinder zwischen vier und acht Jahren und ihre erwachsenen Begleiter

2. Baut eine Brücke zwischen Kindergarten, Grundschule, Familie, Öffentlichkeit

3. Spricht mindestens vier Zielgruppen: Kinder, Erzieherinnen, Lehrerinnen, Eltern differenziert und gleichzeitig an

4. Verbindet die spielerische Lust am Lernen der Kinder mit ganzheitlicher sinnesfroher Aus-und Fortbildung für Erwachsene

5. Regt an, Vorhandenes neu zu erfinden: Lieblingsschätze und Alltagsmaterialien aus Gesellschaft und Natur zu nutzen

6. Greift dabei alle wesentlichen elementaren mathematischen Konzepte auf

7. Bietet Modelle zum Moderieren von Bildungsprozessen

8. Stellt beste Praxis zur Umsetzung von ganzheitlichen Bildungsprozessen zum Anfassen für Politik, Pädagogik, Wirtschaft, Bevölkerung öffentlich dar

______

Das interaktive Konzept sieht vor, die Ausstellung wandern zu lassen und sie an jedem Ort mit den dortigen pädagogischen, politischen und künstlerischen Kompetenzen zu verbinden. Zugleich erlaubt das modulare Ausstellungssystem den flexiblen Aufbau in verschiedenen Größen und die Nutzung für Veranstaltungen, Kongresse, Aus- oder Fortbildung und Events der besonderen Art.

Die Ausstellung ist für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und Erwachsene konzipiert.
Mehr Infos über Idee, Ausleihbedingungen, Nutzungskonzepte, Finanzierung, Workshops … gibt es bei:

Was mit Kindern GmbH ∫ Kreuzstraße 4 ∫ 13187 Berlin
Telefon: 0049 30 48096536 ∫
Fax: 0049 30 48096535 ∫
E-Mail: redaktion@wamiki.de

Das Buch Mathekings von Nancy Hoenisch und Elisabeth Niggemeyer könnt ihr HIER bestellen.