Bewegte Sprache – Zusammenhang zwischen Bewegungsförderung und Spracherwerb

Datum/Zeit
18.03.2019
Ganztägig

Veranstaltungsort
Schlossweg 3, Luzern

Kategorien


Kinder nutzen Sprache von klein auf vielfältig und individuell. Sie äußern ihre Bedürfnisse und Wünsche mit allen ihnen zur Verfügung stehenden nonverbalen und verbalen Mitteln. In diesem praxisorientierten Workshop werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeladen, sich mit den Grundlagen einer bewegungsorientierten Sprachbildung zu beschäftigen.

Ansatzpunkt ist stets das gemeinsame Handlungsfeld, welches sinnhaften Kontexten zugrunde liegt. Ausgehend von der Körperlichkeit des Kindes soll die Sprachentwicklung im Rahmen von bewegungsorientierten sowie spielerisch evozierten Sprachhandlungsangeboten angeregt und unterstützt werden. Es wird der Frage nachgegangen, wie Bewegungsanlässe gestaltet werden können, um im pädagogischen Alltag Sprachanlässe zu initiieren. Neben der Vorstellung aktueller Erkenntnisse aus der Wissenschaft zur bewegungsorientierten Sprachbildung bietet der Workshop Anregungen zur Verknüpfung sprachlicher und motorischer Ausdrucksmöglichkeiten.

LEITUNG

Prof. Dr. Nadine Madeira Firmino ist Professorin an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf im Studiengang Kindheitspädagogik und leitet dort das Lehrgebiet “Frühe sprachliche Bildung“. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Bewegung und Sprache, Mehrsprachigkeit, Alltagsintegrierte Sprachbildung sowie Beobachtung und Dokumentation von Entwicklungsprozessen.

INFORMATION UND ANMELDUNG

kontakt@kinderstarkmachen.ch

(bitte mit Adresse und Telefon/Mobile)

Frank Seiffarth

Frank Seiffarth ist Online-Redakteur bei wamiki.

Einen Kommentar schreiben

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.