Was mit Stempeln

Stempel sind eine praktische Erfindung.

Hier gibts den Artikel als PDF: Impulse_Stempel_#4_2020

Warum? Weil sie ein Datum auf Waren stempeln, weil sie Briefmarken abstempeln, weil es in jedem Büro viele Stempel gibt und das Abgestempelte als wichtig oder erledigt gilt.

 

Was gibt es eigentlich für Stempel?

Datumstempel, Blütenstempel, Textstempel, Post­stempel, Eierstempel, Firmenstempel, Lehrerstempel, Signierstempel, selbstgemachte Stempel, zum Beispiel aus Kartoffeln…

Und seit wann gibt es Stempel?

Zuerst gab es die Siegel und später die Ringstempel. Das sind gebogene Stempel aus Stahl. Mitte des 19. Jahrhunderts gab es die ersten Poststempel.

 

Suche und finde Gestempeltes, Abgestempeltes und Bestempeltes.

Um selbst zu stempeln, brauchst du ein Stempel­kissen und Stempelfarbe. Lass mal Deine Finger­kuppen stempeln gehen und erfinde eine Geschichte dazu. Tatort: Fingerabdruck!

Was Du gefunden, erfunden, gestempelt, und fotografiert hast, schickst Du an: juhu@wamiki.de

Avatar

arbeitete lange als Fortbildnerin für Erzieherinnen und Erzieher in ihrer Lernwerkstatt „Schuppen 9“ in Berlin und bevorzugt auch heute die Reggio-Pädagogik.

Einen Kommentar schreiben

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.