Ein Bilderbuch gegen Traumata

Wir bei Was mit Kindern recherchieren seit einiger Zeit für eine Liste mit hilfreichen Links für alle, die Geflüchtete unterstützen wollen, speziell auch für diejenigen, die mit Kindern arbeiten und leben. Heute nun entdeckte ich das Bilderbuch der Hamburgerin Susanne Stein, die gelernte Pädagogin mit psychologischer Zusatzausbildung ist und jahrelange Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen hat, die ihr Zuhause verlassen mussten.

Für Kinder, die flüchten mussten und Schreckliches erlebt haben, hat sie ein Bilderbuch geschrieben, es heißt „Das Kind und seine Befreiung vom Schatten der großen, großen Angst“ und es kann hier auf Deutsch, Englisch, Arabisch und Farsi kostenlos heruntergeladen werden.

Trauma Kinderbuch

Dieses Trauma-Bilderbuch versucht, ein schweres Thema verständlich darzustellen und will Kindern, Eltern und deren Unterstützern helfen, die Belastungen durch kriegsbedingte überwältigende Angstsituationen zu verstehen. Und es zeigt auf, was Kinder in dieser Situation brauchen, von praktischen Hilfen im Alltag, tröstenden Botschaften der Eltern bis hin zu einem Weg in eine Therapie.

Dem Bilderbuch sind Informationen für Eltern und Malvorlagen für Kinder beigegeben und es kann sicher auch Lehrer_innen und Erzieher_innen helfen, Kinder mit solchen Erfahrungen und Traumatisierungen besser zu verstehen. Auch für Fortbildungen ist es sehr gut geeignet.

Das Bilderbuch entstand aus dem persönlichen Kontakt zu geflüchteten Familien und der Anteilnahme an ihrem Schicksal, in Zusammenarbeit mit zwei Trauma-Therapeutinnen der Stiftung Children for Tomorrrow im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Hier spricht Susanne Stein mit dem NDR über das Buch und seine Entstehung.

 

 

 

 

Frank Seiffarth

Frank Seiffarth ist Online-Redakteur bei wamiki.

Einen Kommentar schreiben

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.