Kauf dir die glückende Kindheit!

Diese Angst kennt jeder Mensch, der auf Wiedergeburt setzt: In welchem Leben werde ich das nächste Mal landen? Finsterstes Slum-Milieu im Schwellenland, glanzvoller Hochadel oder zum x-ten Mal diese öde Mittelschichts-Nummer in Westeuropa?

Unser Leben gleicht einer Reise, sagte irgendein Schlaumeier, und deswegen stimmt das wohl. Also kommt es auf die eine entscheidende Frage an: Habe ich beim richtigen Reiseveranstalter gebucht?

Schauen wir mal rein in den Kindheits-Reisekatalog:

Aufstieg zum Dach der Gesellschaft!

Glanz der Oberschicht: Genießen Sie eine unbeschwerte Luxus-Kindheit mit allen erdenklichen Annehmlichkeiten. Starten Sie Ihre Lebensreise in der Privatklinik von Prof. Eusebius nach der persönlichen Entbindung durch unseren Chefarzt, der Sie mit goldener Nabelschnurschere und einem Glas frischer Nobelmuttermilch willkommen heißt. Erleben Sie danach ungestörte Ruhe in unserem Kindergarten „Elite Kids“, wo Ihnen in einem ansprechenden, frei wählbaren Animationsprogramm viele Möglichkeiten der individuellen Fortentwicklung geboten werden. Nutzen Sie als Spielfläche einen der größten englischen Rasen Deutschlands, den unser Mähroboter für Sie besonders kurz hält. Lassen Sie sich rund um die Uhr von unserem Nanny-Team jeden Wunsch von den Augen ablesen – und von kurzen Auftritten unseres für Sie eingeflogenen Elternpaares „Wolfeckart und Sigrid“ überraschen. Genießen Sie es, von Kontakten mit der einheimischen Bevölkerung während der Kindergarten- und Schulzeit weitgehend verschont zu bleiben. Verbessern Sie Ihr Golf-Handicap und begeben Sie sich zum Abschluss der Kindheitsreise auf Tour zu den Eliteschulen Harvard, Eton und Salem. Viel Vergnügen!

Feedback der Kunden

  • Eine herrliche, angenehm wertige Kindheit! Unbedingt empfehlenswert, aber natürlich nicht für jedermann. Gut, dass der hohe Preis unpassende Kunden abschreckt.
  • Von wegen „frei wählbares Animationsprogramm“! Dieser plötzlich aufgetauchte Herr Vati drohte mir an, bei Nichtteilnahme am Geigenkurs die Reise umzubuchen – zur Tour „Problemkind im Internat“. Nie wieder!

Zu Gast im Nicht-Einwanderungsland

Daheim und doch in der Fremde – unter diesem Motto steht die faszinierende Deutschlandreise. Lassen Sie sich hineingebären in eine authentische Parallelgesellschaft, die, unberührt vom wirtschaftlichen Trubel und unangenehmer gesellschaftlicher Teilhabe Ihres Gastlandes, ihren eigenen Traditionen huldigt.

Erleben Sie den Charme historischer Schulbauten, die trotz Zerfalls eindrucksvolle Zeugen der Vergangenheit sind. Wandern Sie auf bequemen Bildungswegen, weitgehend frei von unangenehm-anstrengenden Aufstiegsmöglichkeiten. Erleben Sie Einheimische, die Sie als lieben Gast behandeln, gerade weil sie Sie als Mitbürger nur ungern akzeptieren würden. Wahren Sie als Nutzer unserer Gästekarte, der „befristeten Aufenthaltsgenehmigung“, die Chance auf kostenlose Überraschungs-Rückführung, die Ihr Reiseteam unter allen Mitreisenden verlost.

Feedback der Kunden

  • Angenehm chillige Atmosphäre. Man ist mittendrin und doch unter sich – toll! Habe vor Begeisterung die Reise gleich für die nächsten 45 Jahre gebucht: Auf ausgetretenen Pfaden im Niedriglohnsektor – da fühlt man sich schon speziell wertvoll.
  • Lustig fanden meine Frau und ich dieses Einbürgerungs-Quiz, dessen Fragen sogar den einheimischen Quizmaster überforderten. Schade, dass wir nicht den Hauptgewinn, diese megascharfen „Deutschen Pässe“, einstreichen konnten!

 

Auf SUV-Tour durch Bullerbü

Genießen Sie die schönsten Lebensjahre in einer sympathischen, authentischen Mittelschichtsfamilie mit qualitätsgeprüften Verhaltensweisen. Erfahren Sie die Annehmlichkeiten einer Rundum-Betreuung: Ihre für Sie persönlich reservierte, stets einsatzbereite „Mama“ verwöhnt Sie mit biologisch hochwertigen Speisen. Ein sympathisch-knuffiger „Papa“ übernimmt alle Transporte im gehobenen Mittelklassewagen, sorgt für die finanzielle Absicherung Ihrer Tour und übergibt Ihnen – ein besonderes Plus – eine liebevoll gestaltete Langzeit-Dokumentation aller Höhepunkte vom ersten Schaukelbesuch bis zur grandiosen Abi-Feier.

Für lehrreiche Vormittage haben wir keine Mühen gescheut, Ihnen je einen Platz in Ihren Bedürfnissen entsprechenden Bildungseinrichtungen zu reservieren. Und nachmittags können auf Wunsch Geige-, Querflöte-, Fußball- oder Mandarin-Kurse und Kontakte zu passenden Altersgenossen gebucht werden.

Feedback der Kunden

  • Größtes Plus: Das Reiseleiterpärchen „Mama & Papa“ war während der ersten zwölf Jahre ständig präsent und bemühte sich, mir jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Größtes Minus: Das Reiseleiterpärchen war auch in den nächsten sechs Jahren ständig präsent.
  • Technik miserabel: Der in unserer Unterkunft angebrachte Fernseher hatte nur zwei Programme – Eins festival und BR Alpha. Die angepriesene DVD-Bibliothek enthielt nur drei angestaubte Filme: Saltkrokan, Langstrumpf 1 und Bullerbü. Schade!

Genießertage am Boden der Gesellschaft

Umgeben von majestätischen Plattenbauten begrüßt Sie Ihre HARTZVIER-Familie im vom Wohlstand unberührten Seitental des Kapitalismus. Hier fühlen Sie sich von Geburt an gut aufgehoben – in Ihrer urwüchsigen Familie, bestehend aus einer sächsisch-imposanten Mutter, vielen Mitreisenden und dem sagenumwobenen „Eckensteher Paule“, einem Vater, wie ihn schon Heinrich Zille in seinem Zeichenblock festhielt: immer mit einer Pulle Bier in der Hand. Diese beiden Reiseleiter sorgen in der zweckmäßig eingerichteten, angenehm schattigen Wohnstube für Ihr Wohl, unterstützt durch unser vielbeschäftigtes Jugendamt. Über Ihre Freizeitgestaltung entscheiden Sie selbst – von intensiven Fernseh- und Spielkonsolengenuss nebst lauwarmem Eistee bis zum „Gang vor die Tür“ mit spannenden Begegnungen: Neonazis, Obdachlose, arme Kinder. Fast alles ist möglich!

Als besonders Highlight werden Sie regelmäßig von speziell ausgebildeten Lehrern zu Problemgesprächen mit und ohne Betreuerteam eingeladen, in denen Sie Ihre Zukunftsvorstellungen vortragen und testen können, wie sie ankommen.

Den krönenden Abschluss der Fahrt bildet die Schatzsuche nach einem Ausbildungsplatz, nach deren erfolglosem Abbruch sich das Team des Jobcenters rührend um sie kümmert. Ein prägendes Erlebnis!

Feedback der Kunden

  • Die als kinderleicht angepriesene Wandertour zu diesem Abitur-Gipfel war der Mega-Flop! Weil unserer Gruppe aus unklaren Gründen Aufstiegsmöglichkeiten verwehrt blieben, erreichten nur zwei Leute den Gipfel – mit jahrelangen Umwegen!
  • Lief wie erwartet. Hab die Reise für meine Kinder gleich noch mal gebucht – und für die dermaleinstigen Enkel auch. Denn welche Alternative gäbe es für Leute wie uns?

 

Foto: Tom Bäcker (Auf der Sonnenseite des Lebens)

Michael Fink

Michael Fink ist Autor und Fortbildner.

Einen Kommentar schreiben

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.


*