MachtSprüche

***

Wer das Geld hat, hat die Macht, und wer die Macht hat, hat das Recht.

Ton Steine Scherben

 

Wes Brot ich ess, des Lied ich sing.

Volksmund

 

Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

Lincoln

 

Alle Macht den Räten!

Lenin

 

Macht verdirbt den Charakter nicht bloß. Sie ruiniert ihn nachhaltig.

Rudl

 

Der Starke ist am mächtigsten allein.

Schiller

 

Macht korrumpiert. Absolute Macht korrumpiert absolut.

Börne

 

Die Macht soll handeln, nicht reden.

Goethe

 

Es mag so sein, dass Macht den Charakter verdirbt, aber Ohnmacht nicht minder.

Brandt

 

 

Der Größe Missbrauch ist, wenn von der Macht Sie das Gewissen trennt.

Shakespeare

 

Keine Macht darf über dem Recht stehen.

Cicero

 

Auf seinem eigenen Misthaufen ist der Hahn der Mächtigste.

Seneca

 

Wissen ist Macht.

Bacon

 

Wer den Daumen auf dem Beutel hat, hat die Macht.

Bismarck

 

Macht kaputt, was euch kaputt macht!

Ton Steine Scherben

 

Macht ist eine Leiter mit angesägten Sprossen.

Chesterfield

 

Macht ist das beste Aphrodisiakum.

Kissinger

 

Macht ist in dem Maße schlimm, wie sie unkontrollierbar ist, egal, wer sie ausübt.

Walser

 

Einen Kommentar schreiben

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.


*