Thomas Brasch: Gedicht

RICHARD GEGEN ENGLAND

 

Zersprungenes enges Land ganz wie aus Glas

warst du und ganz aus Glas bin ich

vereinigt wer die Welt: geteilt war sie mein Maß

jetzt ist sie hin WOHIN o Schreck und lächerlich.

 

Daß dir mein Land und mir, abhanden kam die Richtung

heißt das jetzt wird auch öffentlich privat

ist jetzt der Mächtige nur Gegenstand der Dichtung?

Zwei Geister gingen um. Sind die ein einzig Staat.

 

Wer hat das Volk gemalt auf die zerfallnen Mauern

daß die Gesichter wurden zu Gespenstern.

Wie heißen diese Zeiten und wie lange solln sie dauern

die Stimmen abgegeben kauern wir jetzt in den Fenstern.

 

Brasch an Peymann

 

Einen Kommentar schreiben

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.


*