Die Kuh im TV & in Ichenhausen

Seit November 2017 ist unsere interaktive Mitmach-Ausstellung „Die Kuh im Kühlschrank“ im Schulmuseum in Ichenhausen/Bayern zu Gast. Vor kurzem hat das lokale Fernsehen über die Kuh berichtet – das wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten. Zusätzlich haben wir ein kurzes Interview mit der Museumsleiterin Johanna Haug geführt. Weiter lesen

Was macht die Kuh im Kühlschrank? Teil 3*

Eine Ausstellung zum Spielen und anders Denken rund um Energie und Umwelt
Für Kinder zwischen drei und acht Jahren und Erwachsene
* Teil 1 und 2 erschienen in wamiki # 1 und # 2 | 2016

Hühner im Küchenschrank?
Ein Fernseher ohne Strom?
Ein Klo aus Pappe?
Wo gibt’s denn so was?

Herzlich willkommen in der interaktiven Ausstellung „Die Kuh im Kühlschrank“. In der rund 200 m2 großen Ausstellung stehen die Besucher gleich am Anfang vor einer Tür – zu einer Wohnung oder einem Haus. Bitte eintreten: Innen ist es ein bisschen wie in jeder Wohnung – und doch anders. Erstens sind Wände und Möbel komplett aus Pappe. Zweitens kann man in jedem Zimmer Dinge entdecken, die es sonst in Wohnungen nicht gibt: Vom Klo aus kann man ins Abwasserrohr steigen. Durch die Riesensteckdose kann man durchschauen. Und irgendwo im Küchenschrank legt ein dickes, schwarzes Huhn ein Ei – zum Glück direkt in die Bratpfanne! Viele weitere irritierende Dinge regen die Besucher in diesem ganz besonderen Zuhause dazu an, sich mit Fragen nachhaltiger Entwicklung spielerisch auseinanderzusetzen.

Lust auf einen kleinen Rundgang? Los geht’s! – In dieser Ausgabe spazieren wir durch das Bad.

Bad-Toiletteneinstieg_fmt

Im Bad

Mit allen Wassern gewaschen – Kreisläufe entdecken: Vom Bad zum Wasser als Ressource

Fragen: Woher kommt das Wasser in Klo und Dusche, und wohin geht es? ∫ Was passiert mit der schmutzigen Brühe? ∫ Gibt es immer und überall Wasser? ∫ Wie wäre es, wenn wir kein Wasser hätten?

Ein Klo gibt es natürlich auch in der Ausstellung. Aber ihm fehlt etwas Wichtiges: Wasser, das große und kleine
Geschäfte wegspült. Wohin eigentlich?

Weil das Klo trocken und sauber bleibt, können die Kinder diesen Weg selbst verfolgen, denn das geöffnete Klo lädt zum Krabbeln in die Dunkelheit der Kanalisation ein: geradeaus, um die Ecke, unterm Gully durch, vorbei an zwei Ratten und einem Knochen bis zum Ausgang. Wo sind wir jetzt?

Um Klo, Waschbecken und Dusche benutzen zu können, braucht man einen Wasseranschluss. Den kann man selbst bauen. Genug Rohrstücke liegen bereit, um eine lange Leitung vom Wasserwerk zum Bad zu legen. Wer macht mit?

Mit der Wasserleitung und dem Kanal ist ein Klo in der Wohnung eine ziemlich komplizierte Sache. Wie ginge es ohne? Im Klomuseum erfährt man, wie die Leute früher oder anderswo auf der Welt ihr Geschäft verrichteten.

Bad-Kanalisation_fmt

Aktionen

Stille Örtchen — Nicht überall sehen die Toiletten so aus wie bei dir Zuhause. Hier findest du verschiedene „Stille Örtchen“: Wie haben die Menschen früher ihr „Geschäft“ verrichtet und wie funktioniert das in anderen Teilen der Welt? Warum gibt es diese Unterschiede? Hast du eine Idee, wie die Toiletten in der Zukunft aus­sehen könnten? ­— Kulturelle Dimensionen nachhaltiger Entwicklung, Unterschieden und Gemeinsamkeiten nachgehen

Toiletten-Blätter? — Die meisten Menschen in Deutschland benutzen Toilettenpapier. Erst kaufen wir es ein und dann werfen wir es ins Klo. Das war nicht immer so und ist auch nicht in allen Ländern der Welt so üblich. Es gibt zahlreiche Alternativen zum Toiletten-Papier, z. B. Blätter oder die eigene Hand. Fällt dir ein, was man noch verwenden könnte? Warum gibt es diese Unterschiede? Aus was besteht Klopapier? — Kulturelle Dimensionen nachhaltiger Entwicklung, Unterschieden und Gemeinsamkeiten nachgehen, Alternativen entwickeln

Alles Klärchen? — Trinkwasser muss sauber sein und darf keine Bestandteile enthalten, die uns krank machen. Wir verbrauchen und verschmutzen täglich viel Wasser. Ein Teil des verschmutzten Wassers lässt sich in einer Kläranlage wieder reinigen. Dies verbraucht jedoch viel Energie. Zum Reinigen wird das schmutzige Wasser durch viele Schichten Kies und Sand geschickt. Sand und Steine zum Saubermachen – das klingt vielleicht komisch, oder? Hier kannst du selbst ausprobieren, dass es funktioniert! — Versteckten Energieverbrauch ent­decken, Kreisläufe sichtbar machen

Das Wasser in der Leitung — Damit wir immer genug sauberes Wasser im Haus zur Verfügung haben und auch das schmutzige Wasser wieder loswerden, gibt es Wasserleitungen. Diese bringen das frische Wasser aus dem Wasserwerk zu uns ins Haus und transportieren das Dreckwasser in das Klärwerk. Dort wird es gereinigt. Dann gibt es wieder frisches Wasser. Hier kannst du selbst ein Wasserleitungssystem bauen. Und? Wofür brauchst du denn so den ganzen Tag über Wasser? — Kreisläufe sichtbar machen

Die interaktive Ausstellung „Die Kuh im Kühlschrank“ lädt ein, das Zuhause neu zu entdecken und die Welten, zu denen es sich öffnet.
Das etwas andere Zuhause schafft Anlässe für Kinder und Erwachsene, Themen nachhaltiger Entwicklung mittels vielfältiger Ausdrucksweisen zu ko-konstruieren – spielerisch, sinnlich und experimentell.
Es bietet dazu spannende Impulse und Ideen für die Praxis in Kita, Schule, Ausbildung und Familie, denn alle Ideen sind mit Alltagsmaterialien umsetzbar, knüpfen an die Lebenswelt von Kindern an und lassen sich auf andere Themen übertragen – von kleinen Aktionen bis zu großen Projekten rund um das komplexe Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung“.

Mehr Infos zum Ausleihen, Besuchen, Mitmachen gibt es hier:

Was mit Kindern GmbH
Kreuzstr. 4 ∫ 13187 Berlin
Telefon: +49 177 414 15 17
Fax: +49 30/481 56 86
E-Mail: info@kuhimkuehlschrank.de, info@wamiki.de
Internet: www.wamiki.de

Zur Nachahmung empfohlen

Zur Nachahmung empfohlen

„Die Welt darf nicht allein Experten überlassen werden. Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit brauchen eine Wahrnehmungserweiterung und ein Zusammenwirken. Wir brauchen Visionen eines zukunftsfähigen Lebens, die sich mit Sinnlichkeit, Lust und Leidenschaft des eigenen Handelns verbinden. Die Expeditionen in Ästhetik und Nachhaltigkeit lösen Grenzen auf zwischen Kunst und Wissenschaft, zwischen künstlerischer und technischer Forschung, zwischen Machbarkeit und…

Dieser Artikel ist nur für unserer Abonennten sichtbar. Wenn du schon Abonennt bist kannst du dich einfach einloggen. Ansonsten kannst du einfach ein neues Benutzerkonto erstellen und Zugang für diese Artikel einzeln kaufen. Du kannst auch Abonnent werden