Kinderbuch der Woche: Bilder für Europa

Bücher für Kinder von null bis zu zwölf Jahren und für ihre Erwachsenen – von Gabriela Wenke empfohlen. Jeden Donnerstag bis zur Frankfurter Buchmesse.

2017 rief Markus Weber vom Moritz Verlag Illustratorinnen und Illustratoren auf, ihm Zeichnungen für Europa zu schicken. Wie sie ihre Idee umsetzen, war ihnen freigestellt. Während der Frankfurter Buchmesse 2017 wurden die Bilder in einer Ausstellung präsentiert und später versteigert. Der Erlös ging an die unabhängige Bewegung „Pulse of Europe“.

Europäische Kinderbücher sind schon seit vielen Jahrzehnten Teil des weltweiten Buchmarktes. Oft ist den Vorleserinnen und Vorlesern gar nicht bewusst, aus welchen europäischen Ländern die Illustratoren stammen. Der Brexit könnte nun wie der Ausschluss aus der europäischen Bilderbuchfamilie wirken, befürchtet Axel Scheffler, der seit 36 Jahren in Großbritannien lebt und mit der britischen Autorin Julia Donaldson seinen europa- und weltweit berühmten Grüffelo in die Bilderbuchwelt brachte.

Auf den Buchmessen in Frankfurt, Leipzig und Bologna ist die europäische Idee gerade in den Bildern der Illustratorinnen und Illustratoren vertreten, die man meist ohne Texte versteht. Schon seit vielen Jahrzehnten gleicht der Blick in einen Kinderbuchladen von Spanien bis Norwegen, von Estland bis Groß-Britannien einem Treffen alter Bekannter, die man in der jeweiligen Muttersprache längst kennt. Mit ihren Bildern und kurzen Texten werben Quentin Blake, Polly Dunbar und Chris Riddel, britische Künstler, die zu den Illustratoren der Ausstellung 2017 hinzukamen, weiterhin für ein Vereintes Europa – mit Groß-Britannien.

Axel Scheffler schreibt in seinem Vorwort, dass er immer noch auf das Einsehen der Politik hofft. Und ich hoffe mit vielen anderen, dass dieses Jahr 2019 nicht das Ende einer wunderbaren Chance auf ein vereintes Europa mit sich bringt.

Schauen Sie mit Kindern und Erwachsenen die Texte und Bilder an. Sprechen Sie miteinander über die europäische Idee. Staunen Sie über die Vielfalt und Qualität europäischer Illustratorinnen und Illustratoren. Das wünscht sich

Ihre Gabriela Wenke

 

 

 

Gabriela Wenke

Einen Kommentar schreiben

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.