Das Allerletzte

Was es nicht alles gibt! Man glaubt es kaum! Episoden aus dem Kinderleben in Krippe, Kita und Grundschule, erzählt von Praktikantinnen, Erzieherinnen, Leiterinnen, Fortbildnerinnen und Eltern. Erika Berthold hörte zu und schrieb die Geschichten auf.

Wegen der Pariser Terror-Anschläge im November 2015 gab es in der fünften und sechsten Klasse einer Grundschule in Strausberg eine Schweigeminute. Der Anlass beschäftigte die Kinder auch in der Pause. Da sagte der Freund eines Jungen: „Die blöden Flüchtlinge, die jetzt bei uns sind, sollen alle nach Hause gehen.“ Der Junge antwortete: „Du musst den Flüchtlingen nicht helfen. Keiner kann dich dazu zwingen. Du musst sie nicht bei dir wohnen lassen. Aber wenn du ihnen begegnest, musst du respektvoll zu ihnen sein, denn einen Nazi möchte ich nicht als Freund.“

Sofort entspann sich eine Diskussion, an der sich mehrere Kinder beteiligten. Schließlich einigten sie sich darauf, dass sie über das Thema nachdenken wollen, es aber erst mal meiden. Kommt Zeit, kommt Rat…

 

Erika Berthold

Erika Berthold ist freie Journalistin und Redakteurin bei wamiki.

Einen Kommentar schreiben

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.