Für Weltenbürger. Der Kinderkalender 2015

archekalender

In ihrem Vorwort zu diesem hinreißenden, poetischen Kalender sagt Gudrun Pausewang: „Kinder mögen Gedichte.“ Und: „Im Vergnügen an Gedichten ähneln sich alle Kinder, gleichgültig, welche Sprache sie sprechen.“

Ja, in diesem Kalender geht es um Kindergedichte aus aller Welt, in Originalsprache und deutscher Übersetzung, versehen mit jeweils einer zauberhaften Illustration. Sprachen wie Chinesisch oder Farsi fallen mit ihren uns unbekannten Schriftzeichen besonders aus dem Rahmen.

Wer, wie ich, seit Jahrzehnten mit Kinderbüchern und Poesie lebt, findet gute Bekannte wie Margaret Mahy aus Neuseeland mit ihrem Gedicht über Magie und ihrem Bekenntnis zu einer magischen Welt, in der Hexen in Eierschalenhälften noch die Meere befahren, wie man auf David Elliots Bild sehen kann. Oder Simon James aus Großbritannien mit seinem Gedicht über Abenteurer, deren Adresse das offene Land ist, das – wie die Illustration von James zeigt – gleich hinter dem letzten Haus beginnt.

Und was in der Poesie des deutschsprachigen Raums nicht allzu häufig vorkommt: Bei diesen Gedichten kann man lachen oder schmunzeln. Die Illustratoren taten das Ihrige dazu, so dass eine Sammlung voller Lebenslust und Kreativität entstand, die uns durchs Jahr begleitet: Jede Woche ein Gedicht. (Gabriela Wenke)

wamiki-Tipp: Internationale Jugend-bibliothek München (Hrsg.): Arche Kinder Kalender 2015. 53 Gedichte und Bilder aus aller Welt mit einem Vorwort von Gudrun Pausewang. Arche Kalender Verlag GmbH, Zürich, Hamburg 2014

Gabriela Wenke

Einen Kommentar schreiben

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.