Maulinas Abenteuer

„Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt“ fesseln 7 Stunden und 8 Minuten lang. Sie sind so hinreißend und werden von Sandra Hüller so überzeugend vorgelesen, dass man am liebsten keine Pause einlegen würde. Zum Glück sind die CDs aber in gut fassbare Kapitel aufgeteilt. Weiter lesen

Mathematik ist überall

Sie kommt uns entgegen, die Mathematik, in den Mustern der Natur, in der planvollen Regelung des Alltags, beim Nachdenken über Ordnungen. Kinder tun sie, ihre frühe Mathematik.

Cover zur DVD "Mathematik ist überall"
Mathematik ist überall

Der Film beobachtet sie beim Ausloten von Räumen, beim Messen von Kräften, beim Entdecken mathematischer Wörter, mit denen sie zu einer faszinierenden Ordnung vordringen. Brücken zu bauen in ein Denken, das abstrakten Aufgaben nicht ausweicht, ist Aufgabe der Schule.
Der Film zeigt Kinder, die mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zum konzentriertem „Mathematisieren“ gefunden haben. Sich dem kindlichen Denken öffnen: das müssen auch Erwachsene immer wieder üben … Ein Film für Kindergärten, Grundschulen und Familien.

Hosentaschen – Dialoge

Häufig hat man – das kennt ihr bestimmt – in einer Gesprächssituation mit einem Kind förmlich ein Brett vorm Kopf und kommt auf keine Idee, woran man anknüpfen oder was man sagen könnte, um mit dem Kind im Dialog zu bleiben. Was tun? Das passende Fachbuch haben Sie in dem Moment nicht zur Hand und sowieso keine Zeit, lange darin herumzublättern. Sie brauchen etwas, das Sie in die Hosentasche stecken können, wenn Sie mit den Kindern rausgehen oder ihnen beim Anziehen helfen. Etwas, das Sie im Nu parat haben. Zum Beispiel so ein kleines Teil, das Sie wie einen Fächer aufklappen können.

hosentaschendialoge

Bisher gibt es fünf solcher Fächer, Hosentaschen-Dialoge genannt: für die Schlüsselsituationen Buddeln, Anziehen, Spazieren, Essen und Waschen. In jedem Hosentaschen-Dialog sind jeweils sechs Warum-Fragen und sechs Was-wäre-wenn-Fragen versammelt, also Einstiegsfragen, die Ihnen das Nachfragen erleichtern sollen. Zum Beispiel beim Essen: Was wäre, wenn wir ohne Hände essen müssten? Was denkst du? Warum bekommen wir eigentlich Hunger? Was glaubst du? Was wäre, wenn das Würstchen jetzt vom Teller springen würde?
Das sind Fragen, die Sie wie Versuchsballons aufsteigen lassen können. Mal gucken, was passiert. Vielleicht sind Sie überrascht, wie schnell und unkompliziert die Kinder darauf einsteigen. So eine Frage aus der Hosentasche kann Wunder wirken und die Erfahrung bescheren: Wenn ich mal anders rede, nehme ich die Situation ganz anders wahr und ermögliche wirkliche Gespräche.

Außerdem: Zu den Hosentaschen-Dialogen – erhältlich unter www.hosentaschen-dialoge.de oder post@hosentaschen-dialoge.de – gibt es ein Übungsheft mit kurzen Erklärungen.

Emma digital

Cover der App "Emma isst"

Emmas App-Geschichte ist in bewährter Manier reduziert: auf einen kleinen Reim pro Seite. Zunächst erscheint nur – „Ping!“ – ein farbiger Punkt, auf den jedes Kind sofort drücken wird. Und schon ist eine rosa geblümte Tischdecke da. Nächster Punkt: Lampenschirm. Dritter Punkt: Emma plus Familie und Abendessen in Form von Fisch … Per Fingerdruck können die Fische verschmaust und die Getränke geschlürft werden. Und so geht es weiter, zum Beispiel am Strand, wo es viel zu entdecken gibt. Im Supermarkt, wo Emma an Leckereien denkt, die dann per Wisch über den Bildschirm zugeordnet werden können. Und beim Mittagsschlaf, der von Tönen begleitet wird … Sehr empfehlenswert für Kinder ab 2.